Keratokonus und Spezialversorgungen


Die Königsklasse der Anpassung -
Liegen einer Sehschwäche Augenerkrankungen wie Keratokonus, Keratoglobus, Pelluzid Marginale Degeneration vor, so versorgen wir deine Augen mit Speziallinsen und Sonderanfertigungen. Dies können formstabile Kontaktlinsen oder weiche Kontaktlinsen sein. Um der irregulären Hornhautverkrümmung Herr zu werden, ggfs auch eine Kombination aus beiden - ein sogenanntes Huckepack-System. Auch Skleral- oder Hybridkontaktlinsen können eine Möglichkeit sein, wenn mit einer klassischen Kontaktlinsenversorgung kein ideales Ergebnis erreicht werden kann.


Treten als Spätfolge einer LASEK, LASIK oder anderen Methode der refraktiven Chirurgie irreguläre Astigmatismen in Form einer Hornhautektasie auf, die oftmals von Brillen nur unzureichend korrigiert werden können, ist die richtige Speziallinse mit regelmäßiger Nachsorge das Hilfsmittel der Wahl.

Besonders wichtig in all diesen Fällen ist der regelmäßige Check um Veränderungen frühzeitig erkennen zu können und im Zweifel engmaschiger zu beobachten, um rechtzeitig an den Augenarzt oder eine Augenklinik verweisen zu können. Sollte es tatsächlich zu einer Hornhauttransplation gekommen sein ist es notwendig das sensible Transplantat richtig zu überbrücken, eine Belastung der Nahtstelle ist unter allen Umständen zu vermeiden.

Ist eine Indikation für einen Zuschuß durch die Krankenkasse gegeben, unterstützen wir dich mit Informationen für den notwendigen Gang zum Augenarzt und sorgen für eine mögliche Bezuschussung durch deine Krankenkasse. Nach erfolgreicher Anpassung und Versorgung mit diner neuen Kontaktlinsen laden wir dich zur regelmäßigen Nachsorge ein und stehen für zusätzlich erfolderliche Zwischenkontrollen ebenfalls für dich zur Verfügung. Der routinierte Check ist für Augen die Spezialversorgungen benötigen ganz besonders wichtig!